Schlagkraft - ff-mariasdorf.at

Einordnung und Schlagkraft der FF Mariasdorf


  • Die FF Mariasdorf ist die leistungsfähigste FW innerhalb der Gemeinde. Bei Naturkatastrophen ist nun ggf dank des 4.Fahrzeuges auch die Abwicklung von Paralleleinsätzen möglich.
  • Zum "Abschnitt III" siehe eigener Menüpunkt . Stützpunktwehr ist die FF Bernstein.



  • Angrenzend ist der gemeinsame Brandabschnitt der Gemeinden Oberschützen und Bad Tatzmannsdorf mit 8 Wehren.
  • Die stärksten Wehren im Bezirk sind Oberwart und Pinkafeld, welche Stützpunkte für Atemschutz und gefährliche Stoffe sind und über eine leistungsfähig Ausrüstung verfügen (zB Drehleiter, Kran, Infrarotkamera, Spür- und Messgeräte).
  • Schlaggkräftige Nachbarwehren sind neben der FF Bernstein Bad Tatzmannsdorf mit TLF und SRF-K sowie Oberschützen mit RLF.
  • Aufgrund der geringen Ausrüstung zur technischen Hilfeleistung insbesondere nach Verkehrsunfällen ist bei Bedarf (hydraulischer Rettungssatz, Hebekissen, Kran) eine Nachalarmierung durchzuführen.
  • Das TLF-A 2000 der FF Mariasdorf wird aufgrund seiner Fähigkeiten zur Waldbrandbekämpfung (Wendigkeit, Geländegängigkeit, Tankkapazität, Hochdruck, Wasserwerfer, Feuerpatschen) gelegentlich überörtlich alarmiert.
  • Jeweils über 60% der Mariasdorfer FW sind als Atemschutzgeräteträger, Funker und C-Fahrer ausgebildet.
  • Wie in ganz Europa liegt die Tagesverfügbarkeit unter der Woche bei nur 20-25% - dem ist mit gezielter Alarmierung, angepasster Ausrüstung, einheitlicher Ausbildung und Zusammenwirken mit anderen Wehren zu begegnen.